Anwendungszenarien

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, mit der Plek Station zu arbeiten. Die Plek Station ist ein vielseitiges Werkzeugsystem, das eine große Bandbreite an Rollen erfüllt. Von daher wird sie auch in vielen verschiedenen Zusammenhängen eingesetzt, darunter:

SETUP UND REPARATUR

Das Szenario "Setup und Reparatur" ist wahrscheinlich die, in der die Plek Station am häufigsten eingesetzt wird.

Typischerweise hat ein Reparaturbetrieb ganz eigene Anforderungen an die Plekmaschine. Ein Reparaturexperte muss in der Lage sein:

Die Plek Station ist der perfekte Partner bei all diesen Anforderungen. Die Scanfähigkeiten der Maschine macht sie zum unglaublich genauen Diagnostiktool. Scanergebnisse können zusammen mit dem Kunden besprochen werden, und bieten eine Grundlage, um auf Problembereiche genaustens einzugehen. Lösungsansätze können virtuell durchgespielt werden, bevor man sich auf die endgültige Vorgehensweise einigt. Kontrollscans liefern den Beweis für den Zustand des Instruments nach der Bearbeitung. Zusätzliche Funktionen wie Griffbrettbearbeitung oder Sattelschneiden runden die Palette typischer Reparaturwerkzeuge ab. Ob es um die Einstellung des Halsstellstabes, die Korrektur der Saitenlage, die Beseitigung von schnarrenden Stellen oder eine komplette Neubundierung geht, eignet sich die Plek Station für alle anfallenden Einstellungs- bzw. Reparaturaufgaben im Halsbereich.

 

BAU VON CUSTOM-GITARREN

Für den Gitarrenbauer bietet die Plek Station nicht nur eine Möglichkeit, schnell und effizient mit Aufgaben fertig zu werden, die ein Risiko von chronischer Überbelastung mit sich bringen - wie z.B. Bundbearbeitung oder das Ebnen von Griffbrettern - sondern ermöglicht auch eine völlig neue Herangehensweise an Fragen des Griffbrettentwurfes. Die Genauigkeit des Plek-Scans, zusammen mit den Entwurfsfunktionen der "virtuellen Bundbearbeitung", machen es möglich, Griffbretter nach Ihren ganz eigenen, persönlichen Vorgaben genaustens zu entwerfen. Hälse kan man so bearbeiten, dass jede Saite eine eigene Halskrümmung bekommt. Bünde können genau nach Ihren eigenen Radius- bzw. Compound-Radius-Vorgaben bearbeitet werden. Die Plekmaschine hilft Ihnen dabei, optimale Halskrümmung und Bespielbarkeit bei jeder Kombination von Saitenlage und -Stärke zu erreichen, sowie jegliches "Fall-Off" in den oberen Bereichen zu implementieren. Darüber hinaus erfolgt das Fräsen von Bund- und Sattelschlitzen sowie von Positionsmarkierungen schnell und sauber.

Bei Bedarf liefern wir extra angefertigte Fräsköpfe, die Ihre Bunddrahtvorgaben genau enstsprechen. Die Plek Station, konfiguriert für den Bau von Custom-Gitarren, ist ein hochwertiges, produktionsfertiges Werkzeug, das auch ohne weitere Umbauten für Reparaturen bzw. für Forschung und Entwicklung eingesetzt werden kann.

 

QUALITÄTSKONTROLLE

Eine der großen Stärken der Plekmaschine besteht darin, dass sie eine Quelle von extrem genauen und zuverlässigen Daten über den Zustand eines Gitarrenhalses ist. In dieser Hinsicht wird die Plekmaschine zum unerläßlichen Werkzeug für die Qualitätskontrolle in jedem erdenklichen Kontext. Die Daten, die die Maschine beim Scannen und bei der Bearbeitung produziert, stehen auch ortsunabhängig für die Endinspektion bzw. Qualitätskontrolle zur Verfügung und können auch für den finalen Setup-Vorgang verwendet werden. Darüber hinaus kann die Maschine Feedback für früheren Teile des Produktionsprozesses liefern, wie z.B. bei der Erstellung der Halsrohline oder der Griffbretter, sowie für das Einsetzen der Bünde oder für die Höhenvorgaben für Bünde und Stege. Für den Gitarrenbauer und den Reparaturexperten bietet ein letzter Qualitätsscan eine bequeme Möglichkeit zu überprüfen, ob alle Vorgaben und Anforderungen erfüllt worden sind. Spätere Scans nach Abschluss der Produktion können Einsichten in die längerfristige Stabilität des Instrumentes liefern.

Optional steht für gesteigerte Genauigkeit der Qualitätskontrolle auch eine Online-Datenbank zur Verfügung, die sämtliche Bearbeitungsdaten enthält.

 

FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

Die Plek Station ist das perfekte Werkzeug für jeden, der die Grenzen der Bespielbarkeit der Gitarre erweitern will. Ihre erstaunliche 3-dimensionale Analyse des Griffbretts und der Bundebene, die auch Bundradiusdaten mit der gemessenen und angestrebten Halskrümmung unter einzelnen Saiten mitkalkuliert, macht es möglich, einen sog. "hybriden parabolischen Radius" zu erstellen. Das heisst im Grunde, dass die Plekmaschine ein Werkzeug für den Entwurf von Griffbrettern darstellt, das es dem Gitarrenbauer ermöglicht, die Auswirkungen von anvisierten Änderungen einzusehen, bevor sie am Instrument umgesetzt werden. Darüber hinaus können verschiedene Saitenlagen, Saitenstärken und Setup-Einstellungen implementiert und analysiert werden, ohne dabei die Gitarre selber gross zu verändern.

 

VERTRIEB

Für den Großhandel bietet die Plek Station eine zuverlässige Möglichkeit, Gitarrensetup gleichbleibend optimal durchzuführen, und dient auch als unerläßliche Ressource im Umgang mit Rücksendungen.